3.19 Kattenes an der Mosel Anna Selbdritt Wanderung Burg Eltz Radwandern Cochem  St.-Anna-Kirmes Winningen Wandern Schützenfest Kirche Madonna Planwagenfahrten Kind Trier Koblenz Weingut Moritz Treis-Karden Mühlen Mühlental Pyrmont Sitzgelegenheiten Mayen Alken Fahrrad Radweg Hatzenport Annakirche Maifeld Pieta Angeln Karden Kegeln Feste Metternich römische Reihengräber

3.19 Kattenes

Der kleine Moselort Kattenes mit etwa 500 Einwohnern liegt ca. 26 km südwestlich von Koblenz. Die Entfernung nach Cochem beträgt ungefähr 30 km. Kattenes gehört zur Gemeinde Löf, zur Verbandsgemeinde Untermosel mit Sitz in Kobern-Gondorf und zum Landkreis Mayen-Koblenz. Die Mosel legt von Kattenes bis zu ihrer Mündung in den Rhein am Deutschen Eck in Koblenz eine Strecke von 24 km zurück. Die Reben der örtlichen Moselweine reifen in den Weinlagen "Katteneser Steinchen" und "Katteneser Fahrberg". Sie gehören zur Großlage "Weinhex", zu der auch die Weinlagen der Moselorte Burgen, Hatzenport, Brodenbach, Löf, Alken, Oberfell, Lehmen, Niederfell, Kobern-Gondorf, Dieblich, Winningen, Koblenz-Lay und Koblenz-Güls gehören. Kattenes hat auch eine eigene Bahnstation.

Bahnstationen an der Moselstrecke sind: Koblenz Hbf | Koblenz-Moselweiß | Güls (Kr Koblenz) | Winningen (Mosel) | Kobern-Gondorf | Lehmen | Kattenes | Löf | Hatzenport | Moselkern | Müden (Mosel) | Treis-Karden | Pommern (Mosel) | Klotten | Cochem (Mosel) | Ediger-Eller | Neef | Bullay (DB) | Bengel | Ürzig (DB) | Wittlich Hbf | Salmrohr | Sehlem (Kr Wittlich) | Hetzerath | Föhren | Schweich (DB) | Quint | Ehrang Ort | Ehrang | Trier/Mäusheckerweg | Pfalzel | Trier Hbf .

Zur Geschichte

Wie bei vielen anderen Orten an der Mosel, so zeugen auch in Kattenes Funde aus der Römerzeit von einer frühen Besiedlung. 1913 wurde ein Teil der Römerstraße, die von Maifeld, vorbei an Kattenes, nach Andernach führte, freigelegt. Dabei entdeckte man auch römische Reihengräber.
Ursprünglich hieß der Ort Catena, was soviel wie Kette bedeutet. Das heutige Kattenes entwickelte sich aus einem Gutshof. Dies geht aus einer Urkunde des Erzbischofs von Trier, Poppo (Erzbischof 1. Januar 1016, † 16. Juni 1046) hervor. Im Mittelalter war Kattenes dem Amt Alken zugehörig. Den Besitz teilten sich Kurtrier und Kurköln.

Annakirche

Mit besonderen Kulturdenkmälern kann der kleine beschauliche Ort nicht aufwarten. Ein Kleinod ist jedoch die katholische St.-Anna-Kirche. Erbaut wurde sie in den Jahren 1899 bis 1901 von Peter Moritz aus Hatzenport an Stelle einer kleineren Anna-Kapelle.

Beim Betreten der kleinen Kirche fällt sofort der Altaraufsatz aus Tuffstein aus dem Jahre 1667 ins Auge. Sehenswert sind die beiden Bildwerke, eine Anna Selbdritt und darunter ein "Ecce Homo", eine Darstellung des Leidensgesichtes Jesu. Zwei spätgotische Holzfiguren, Antonius der Einsiedler und der hl. Bernhardus, aus der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts stehen seitlich der Anna Selbdritt. In der oberen Altarmitte erkennt man zwischen den Figuren der Aposteln Petrus und Paulus eine Anbetung des Kindes durch die Heiligen Drei Könige. Den oberen Abschluß des Altars bildet eine Kreuzigungsgruppe.
Beachtenswert sind auch figürliche Dastellungen der hl. Lucia und einer Pieta und der Taufstein. In das äußere Mauerwerk der Annakirche sind ein basaltener Mühlstein und alte Steinkreuze eingelassen.

Ein gemütliches Plätzchen zum Ausruhen, Verweilen oder zum Betrachten der umliegenden Landschaft ist der runde, dreistufig aufgerichtete Weinbrunnen auf dem Kirchenvorplatz in Kattenes. Sitzgelegenheiten sind vorhanden.

Tourismusangebote

Zu den Angeboten an Freizeitmöglichkeiten gehören Wandern, Radwandern, Schiffsausflüge, Planwagenfahrten, Wassersport, Angeln, Tennis und Kegeln.

Besonders empfehlenswert ist eine Wanderung durch das "Katteneser Mühlental", ein reizvolles Landschaftsschutzgebiet im Hinterland des Ortes. Der Weg führt in einer tief eingeschnittenen Talkerbe hoch, vorbei an 13 verträumten alten Mühlen, die teilweise auch als Fachwerkbauten errichtet worden sind. Wahrscheinlich wurde in früheren Zeiten in den Katteneser Mühlen nicht nur Getreide gemahlen. Sie dienten wohl auch als Gipsmühlen, Ölmühlen und als Lohmühlen für Gerbereien. Unterwegs begegnet man auch einem Bildstock mit einer Madonna mit Kind. Zu Fuß erreichbar sind auch die Doppelburg Thurandt, die Ehrenburg und die Burg Eltz in der näheren Umgebung.

Reizvoll sind auch Ausflüge mit dem Fahrrad durch das romantische Moseltal. Von Kattenes aus führt der Mosel-Radweg flußaufwärts in Richtung Löf, Hatzenport und Moselkern, flußabwärts in Richtung Lehmen, Kobern-Gondorf und Winningen.

Zum Abschluß eines erlebnisreichen Tages in Kattenes bietet sich eine Weinprobe in einem Katteneser Weingut bzw. Weinkeller an.

Die wichtigsten Feste im Kattenesser Jahreskalender sind das Weinfest und Heimatfest, die St.-Anna-Kirmes und das St.-Sebastian-Schützenfest. Bei allen Veranstaltungen wird natürlich reichlich dem Wein zugesprochen.

Moselschifffahrt auf der Untermosel zwischen Cochem und Koblenz

  1. s506kdrs Linienschifffahrt Moselschifffahrt Koblenz-Cochem Koblenz (Rhein), Koblenz-Moselweiß, Winningen, Kobern-Gondorf (Ortsteil Kobern), Schleuse Lehmen, Alken, Brodenbach, Moselkern, Schleuse Müden, Treis-Karden (Ortsteil Treis) und Cochem.
  2. s563arei Linienschifffahrt Untermosel ab Brodenbach und Alken Oberfell, Kattenes, Alken, Löf und Brodenbach.
  3. s563arei Tagesfahrt auf der Untermosel moselaufwärts nach Cochem von Oberfell, Kattenes, Alken, Löf, Brodenbach, Hatzenport, Burgen oder Moselkern nach Cochem
  4. s563arei Tagesfahrt auf der Untermosel moselabwärts nach Koblenz von Brodenbach, Löf, Alken, Kattenes, Oberfell, Kobern-Gondorf, Dieblich, Winningen oder Koblenz-Güls nach Koblenz

Infos zur Moselschiffahrt: www.gruppentickets.de www.ausflugsdampfer.de www.partyschiff.biz www.bordparty.biz

Schiffsanlegestellen der Moselschifffahrt bzw. Schleusen zwischen Cochem und Koblenz: Cochem | Klotten | Pommern | Treis-Karden | Schleuse Müden | Müden | Moselkern | Burgen | Hatzenport | Brodenbach | Löf | Alken | Kattenes | Oberfell | Lehmen | Schleuse Lehmen | Niederfell | Kobern-Gondorf | Dieblich | Winningen | Koblenz-Lay | Koblenz-Güls | Koblenz-Moselweiss | Koblenz-Metternich | Schleuse Koblenz | Koblenz

3 Von Cochem an der Mosel nach Koblenz am Rhein
Untermosel

Moseltouren Ein Internet-Reiseführer

 

 

.

Moseltouren
Ein Internet-Reiseführer

1 Von Trier an der Mosel nach Bernkastel-Kues
Mittelmosel

2 Von Bernkastel-Kues an der Mosel nach Cochem
Mittelmosel

3 Von Cochem an der Mosel nach Koblenz am Rhein
Untermosel

3.01 Cochem
3.01a Stadtrundgang durch Cochem

3.02 Reichsburg bei Cochem
3.02a Burgruine Winneburg bei Cochem
3.02b Kapuzinerkloster bei Cochem
3.03 Klotten
3.04 Burgruine Coraidelstein
3.05 Pommern
3.06 Treis-Karden
3.07 Müden
3.08 Burg Eltz
3.09 Moselkern
3.10 Burg Pyrmont
3.11 Burgen
3.12 Burg Bischofstein
3.13 Hatzenport
3.14 Brodenbach
3.15 Ehrenburg
3.16 Löf
3.17 Alken
3.18 Burgruine Thurandt
3.19 Kattenes
3.20 Oberfell
3.21 Lehmen
3.22 Niederfell
3.23 Kobern-Gondorf
3.24 Dieblich
3.25 Winningen
3.26 Koblenz-Lay
3.27 Koblenz-Güls
3.28 Koblenz-Moselweiss
3.29 Koblenz-Metternich
3.30 Koblenz 
3.30a Festung Ehrenbreitstein
3.30b Deutsches Eck
3.30c Alte Moselbrücke Deutschherrenhaus Alte Burg
3.30d Stiftskirche St. Kastor
3.30e Stiftskirche St. Florin
3.30f Liebfrauenkirche
3.30g Mittelrheinmuseum
3.30h Kurfürstliches Schloss Theater
3.30i Herz-Jesu-Kirche Christuskirche
3.30j Rheinmuseum Dikasterialgebäude

Fernwanderweg Moselhöhenweg

Moselradweg Mosel-Radweg

Burgen, Festungen und Burgruinen an der Mosel

Bernkastel-Kues

 

© 2000-2016 www.moseltouren.de | E-Mail | Impressum Ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten. Alle Rechte vorbehalten.
Stand: Tuesday, 26. April 2016 URL dieser Seite: http://moseltouren.de/3-cochem-koblenz/3-19-kattenes/index.html